K O M M E R Z

LOODE

Erklärung unter Eid

fu | 2019

als Zeuge

fe

Die aktuelle rechtliche und kommerzielle Situation

[{( Z U S A M M E N F A S S U N G )}]

fe

- Das natürliche Recht -

§privat Recht§ - §Kommerzrecht∞ - §öffentliches Recht§ - §Staatsrecht§


Das natürliche Recht ist die Handlungsgrundlage des §Kommerzrechtes∞.


Das §Kommerzrecht∞ im §privat Recht§ richtig angewandt

begründet das §öffentliche Recht§ des Staates und ist angewandtes natürliches Recht.

i

Substanz | Mensch vs. Fiktion | Person

fe


Das Rechtssystem und die Justiz agieren aufgrund einer kommerziellen Wahrnehmungsstörung

gegen die Substanz des Menschen und aller fühlenden Wesen,

gegen das natürliche Leben, gegen den allgemeinen und substanziellen Menschenverstand

und gegen die geistigen und spirituellen Entfaltungsmöglichkeiten

und somit letztendlich gegen jeden Menschen.


Aufgrund der weltweit gültigen und geltenden kommerziellen und juristischen Regelungen

speist sich diese fiktive, herbei- und fortgeführte kommerzielle Wahrnehmungsstörung

aus sich selbst heraus und beschädigt dabei die menschliche Substanz

ohne aber dafür einen gleichwertigen Ausgleich durch substanzielle

und kommerzielle Gesundung herbeizuführen.

 


Trotz Ablehnung, Widerruf und rechtmäßigen Einsprüchen gegen diese juristische Betrachtungsweise

und korrekter Widerlegung der allgemeinen Rechtsvermutung,

es handelte sich bei der falschen oder fehlenden Annahme der Geburtsurkunde

um einen freiwilligen Rechteverzicht seitens der Menschen,

wird dieses Handeln fortgeführt.

j

++ Wenn die falsche Annahme der Geburtsurkunde als juristische Ablehnung bewertet wird,

ist Kommerz|Handel weiterhin uneingeschränkt möglich,

zunächst zwar mit weniger Treuhändern, ohne aber das ein substanzieller Schaden durch

einen substanziellen Rechteverlust entsteht. Eine mittel- und langfristige Bereicherung

durch neue Administratoren, welche dann nach §Kommerzrecht§ agieren,

wird das ganze juristische Konstrukt Kommerz|Handel auf stabile naturrechtliche Füße stellen. ++


++ Es besteht auch die juristische Möglichkeit das der Mensch direkt Begünstigter der Person wird

und nicht automatisch zum Treuhänder durch die falsche Annahme der Geburtsurkunde ++


Die falsche oder fehlende Annahme beruht auf der Unwissenheit der Menschen,

wie Sie mit der Firma|Person richtig umzugehen haben.

Zwar schützt Unwissenheit nicht vor Strafe,

aber diese Unwissenheit ist künstlich durch das §öffentliche Recht§ herbeigehführt

und wird aktiv fortgeführt, so dass die juristische Maxime "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht"

hier nicht greifen kann und darf,

weil natürliches Recht aktiv durch §öffentliches Recht§ behindert und blockiert wird

und damit eine Durchsetzung der Mündigkeit verhindert wird.


Es bedarf eines jahrelangen Studiums,

um die Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten und Geflogenheiten

des §Kommerzrechtes∞ als Administrator anwenden zu können.

Das ist substanziell und ohne kommerziellen Hintergrund unmöglich.

 

f

 

++ das substanzielle natürliche Recht sollte das fiktive §öffentliche Recht§

über das §privat RECHT§ dazu verpflichten,

den Menschen in der Schule den richtigen Umgang

mit dem juristischen Konstrukt "PERSON"

zu lehren und beizubringen.

Dazu könnten z.B. nur Menschen mit einer bestandenen

und staatlich anerkannten Eignungsprüfung als Administrator agieren können.

Leider wird weiterhin die nicht Beherrschung der Spielregeln §Kommerzrechte∞

als eine spirituelle Freiwilligkeit ausgelegt, welcher im juristischen Rechteverlust mündet.++


Anhand der letzten einhundert Jahre und mehr ist nicht erkennbar,

dass das §öffentliche Recht§ diesbezüglich aktiv werden wird

und diesen Umstand von sich aus ändert, obwohl diese Möglichkeit vorhanden ist.

 

Eine Heilung der kommerziellen Wahrnehmungsstörung

durch das Gewohnheitsrecht sollte stark angezweifelt werden.

 

Es ist die Wahrheit, die reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit,

dass mittels arglistiger Rechtsstäuschung ein substanzieller,

spiritueller und kommerzieller Raub und Diebstahl an der Menschheit vollzogen wird.

 

Eine spirituell erschlichene Freiwilligkeit ist die Basis

der substanziellen Entrechtung der Menschen.


Das bedeutet faktisch,

dass im fiktiven juristischen Kommerz-Konstrukt (Monopoly) die Spielfigur "PERSON"

für den einzelnen Menschen entsprechend der §Kommerzregeln§ nur minimal bespielbar ist,

weil der Mensch, die für Ihn erschaffene Spielfigur|Firma|PERSON nicht regelkonform handhabt.


Damit fehlt dem einzelnen Menschen für Seine Person

die Geschäftsfähigkeit im Rechtskreis aufgrund fehlender geistiger Einsicht.

Eine Teilnahme am Kommerz|Handel als Administrator ist damit nicht möglich.

Der Mensch kann lediglich als Treuhänder mit beschränkter Haftung agieren

und muss sich deshalb kommerziell

und auf allen substanziellen Ebenen zwangsweise deutlich unter Wert verkaufen.

 

Warum?

fe

Der Mensch erhält durch Niederkunft auf der Erde eine Geburtsurkunde,

die eine fiktive Person begründet, welche mit Vor-und Nachnamen betitelt wird.

Die Person ist ein juristisches Handlungskonstrukt,

um nach §Kommerzrecht∞ weltweit handeln zu können.


Jedoch bricht der Mensch durch eine falsche oder fehlende Annahme

der Geburtsurkunde eine administratorische Regel im §Kommerzrecht∞.

Das hat weitreichende Folgen,

welche in der substanziellen und realen Entrechtung der Menschen münden.


Die falsche oder fehlende Annahme,

dieser unaufgefordert angefertigten Urkunde,

führt zu einen den §Kommerzregeln§ nach gerechten substanziellen Rechteverlust,

der als freiwilliger Verzicht ausgelegt wird.

Durch diesen Rechteverzicht verliert der Mensch die Fähigkeit

natürliches Recht im §Privat Recht§ zur Geltung bringen.

Selbst unter Aufbringung aller substanzieller und fiktiver Kräfte

und trotz Einhaltung der korrekten kommerziellen Form

geht das §öffentliche Recht§ in Form des Staates weiterhin

von einem freiwilligen Rechteverzicht der Menschen aus.

 

Im natürlichen Recht

agieren substanzielle Männer und Weiber mit unbeschränkter Haftung

und diese können in Geschäftsführung|Administration interessengebunden

Ihre Person §privat rechtlich§ am weltweiten kommerz|Handel teilnehmen lassen,

um u.a. §öffentliches Recht§ in Form eines Staates

auf dem eigenen Land zu erwirken.


Ein Staat ist ein juristisches Handelskonstrukt des §öffentliches Rechts§

und speist sich aus dem §privat Recht§.

Das natürliche Recht speist das §privat Recht§ mit menschlicher Substanz und belebt es,

so dass §öffentliches Recht§ entstehen kann, welches einen Staat begründen kann.

Ein Staat regiert über alle die Sachen|Dinge|Personen|Versicherungen|Titel

welche der Staat registriert hat. Über diese hat der Staat Verfügungsgewalt.

 

f

 

Anstatt das der Mensch mit unbeschränkter Haftung

natürliches Recht im §privat Recht§ als Administrator anwendet,

wird der Mensch als Titel [PERSON:Vor-Nachname]

im §öffentlichen Recht§ vom Staat verwaltet.

 


Dadurch aber das der Mensch im §öffentlichen Recht§

als Treuhänder Seiner Person mit beschränkter Haftung handelt,

ist der Mensch als Administrator|Geschäftsführer seiner Person handlungsunfähig

im Sinne des §Kommerzrechtes§.

Damit ist eine Geschäftsunfähigkeit gegeben, welche eine Vormundschaft bedingt.

Während im juristischen Vordergrund die Person entsteht und zugleich eine Vormundschaft entsteht,

kann sich aufgrund dessen im spirituellen Hintergrund

die Kirche sich Deiner Seele zu 2/3 (66,6%) bemächtigen.

Das geschieht durch die in Besitz nahme der Nabelschnur&Planzenta.

Durch diese 2/3 Mehrheit an Deiner Seele, werden Deine Chakren beeinflusst

und zwar in der Art, dass die über Deinen Kopf entstehenden Energiemuster

den Machthabern|Sklavenhaltern dienlich sind.

Deine Gefangenschaft betrifft alle Ebenen des menschlichen Daseins.

Du hast nur Zugriff auf 1/3 Deiner Seele = dadurch wird Dein Astralkörper beeinflusst

= das verwirrt den Geist = das zeigt sich auf körperlicher Ebene.

Und wiederrum sorgen die Machthabern|Sklavenhaltern dafür,

dass Dein Körper vergiftet wird und Dein Geist verwirrt ist,

damit Du die Täuschung nicht erblicken kannst.

Erkennst Du die Täuschung ändert sich bereits Dein Astralkörper

in eine für Dich heilende Richtung.

 

Der Staat übernimmt nun die Verwaltung der Person/en und des Landes und des privat Eigentums

und betitelt alles zu Verwaltende in der Körperschaft zwecks besserer Verwaltung.

Durch den "freiwilligen" Verzicht und die Abtretung substanzieller Rechte an den Staat,

erhält der Mensch im Gegenzug aus dem fiktiven §öffentlichen Recht§ Privilegien

für seine Person auf Basis des Staatsrechts.

Mit diesen erschlichenen substanziellen Rechten

schöpft dann der Staat am Kapitalmarkt,

über die doppelte Buchführung fiktive Werte,

um den natürlichen Staatsbankrott zu verschleiern.


Richtig wäre es, wenn der Mensch in Geschäftsführung

und als Geschäftsführer|Administrator Seiner Person

mit unbeschränkter Haftung naturrechtlich im §privat Recht§ handelt.

Damit ist der Mensch Begünstigter Seiner Person, Eigentümer, Souverän

und beweist die nötige geistige Einsicht

zur Teilnahme am Rechtsverkehr im Sinne des §Kommerzrechtes∞.

Das würde zu einem natürlichen Verhältnis zwischen

realer/substanzieller Wertschöpfung

und der fiktven/imaginären Wertschöpfung führen.

 

Der Mensch wird legal und rechtmäßig daran gehindert,

kommerziell richtig zu handeln.

Durch die fortwährende und beständige Weiterführung der Person als Treuhänder

kann der Mensch nicht Begünstigter Seiner Person sein.

Dazu müsste der Mensch als Administrator die Person benutzen.

j

Der Mensch muss erlernen wie er das §Kommerzrecht§ richtig anwendet,

um als Administrator|Geschäftsführer Seiner Person zu handeln.

Damit wird der Mensch frei und selbstbestimmt natürliches Recht anwenden können,

ohne einen Rechteverlust zu erleiden.

 

f

 


Die spirituelle und substanzielle und juristische und kommerzielle Wahrheit ist,

dass die Juri§ten an den substanziellen Rechten der Menschen

und basierend darauf auch an der menschlichen Substanz Diebstahl begehen.


Anstatt den entstandenen Schaden zu heilen

oder zumindest zu minimieren [{(§Schadensminimierungspflicht§}]

wird die perfide und sittenlose und arglistige Rechtetäuschung fortgeführt,

da der Mensch juristisch nicht erkennbar ist, sondern nur der Treuhänder der Person.


Selbst wenn für eine juristisch korrekte Erkennbarkeit

alle erforderlichen Schritte vollzogen wurden,

werden diese juristisch durch nicht Annahme abgelehnt.

Die Möglichkeit sich im §privat Recht§ mit unbeschränkter Haftung zu bewegen,

ist ohne einen unverhältnismäßig hohen Aufwand kaum bis gar nicht zu vollziehen.

Selbst in dem Fall das der Mensch agiert als Administrator Seiner Person,

ist dieser nicht Imstande und nicht in der Position den allgemeinen

und herbeigeführten Rechteverlust der Menschen zu beheben,

da die Interessen der Banken höher bewertet werden,

als die Interessen eines einzelnen Administrators.

j

Es gibt jedoch eine Position|Figur|Person in diesem kommerziellen

und juristischen Konstrukt welche eine Position inne hat,

die höher ist als die Position der Banken.

Somit sind auch die Interessen dieser Figur|Person höher zu bewerten

als die Interessen der Banken und damit ist diese Figur|Person

Inhaber der mächtigsten Position

im gesamten kommerziellen und juristischen Konstrukt.


Diese Figur | Person muss nun die dafür vorgesehende Position einnehmen,

um dann §privat rechtlich§ als Gläubiger mit uneingeschränkter Haftung

das eigene Interesse gemäß §Kommerzrecht∞ durchzusetzen.


Das erste Interesse dieser Figur|Person liegt in der Erweiterung

der UN-Charta durch den Artikel

"Der bürgerliche Tod und die Strafe der Vermögenseinziehung finden nicht statt".

Der Titel dieser Figur|Person|Position ist
"der deutsche Kaiser" als der oberster Treuhänder.

fe

Da der rechtmäßige Titelträger nach Erbfolge handlungsunfähig ist

und die Position "der deutsche Kaiser" seit 1918 unbesetzt ist,

liegt es nun an den §RuStAG-Deutschen§ diese Position neu zu besetzen,

um völkerrechtlich handeln zu können.

Es besteht auch die Möglichkeit das ein §RuStAG-Deutscher§ den Weg

über das Kommerzrecht nimmt und Geschäftsführer Seiner natürlichen Person wird.

Damit wäre dieser §RuStAG-Deutsche§ auch automatisch der oberste Treuhänder und besetzt dadurch

die Figur|Person|Position der "deutsche Kaiser".

Am 29.November 2019 erhält der Papst ein Privileg auf Deutschland fe§CIC§ Kapitel IV §2

danach ist es nicht mehr möglich die Position "der deutsche Kaiser" neu zu besetzen.

Für die Menschheit wäre damit das Spiel vorbei

und die kommerzielle Bank gewinnt damit das Spiel.

GAME OVER

 

SCHAFFEN ES DIE §RuStAG-DEUTSCHEN§

BIS ZUM 28. November 2019

einen neuen Kaiser durch Wahl zu bestimmen

oder schafft es der rechtmäßige Titelträger nach Erbfolge

bis zum 28.November 2019 handlungsfähig zu werden?

Beide Möglichkeiten würden das päpstliche Privileg abwenden

und die gesamte Menschheit befreien!

f

pS